logo landesfachstelle bibos thueringen

 
info Sie haben nicht die erforderlichen Rechte zum herunterladen von Dateien aus dieser Kategorie.

Veranstaltungsangebote für Bibliotheken

Hier finden Sie einen Überblick von Veranstaltungen die Sie für Ihre Bibliotheksarbeit nutzen können.

Veranstaltungsangebote.pdf

Dateiname | Dateidatum 26.05.2015 | Dateigröße 0

Freies Wlan in Öffentlichen Bibliotheken

In Bibliotheken gibt es immer mehr die Überlegung, den Nutzern freies Wlan anzubieten.

Die Fachstelle Bayern hat eine Handreichung hierfür herausgegeben.

Zur Handreichung

Die Medienanstalt Berlin-Brandenburg hat eine Broschüre veröffentlicht zum Thema "Freies Wlan".

Zur Broschüre

Dateiname | Dateidatum | Dateigröße

"ALTERnativen - Veranstaltungskonzepte 50plus" - Themenheft

Zum Thema Veranstaltungsarbeit mit Senioren hat der Borromäusverein e.V. eine Broschüre herausgegeben. Beschrieben werden Veranstaltungskonzepte zu den Themen Schreibwerkstatt, Spielenachmittag und Vorlesen von und für Senioren.

Das Heft kann kostenfrei als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Zum Themenheft: http://www.borromaeusverein.de/fileadmin/user_upload/Publikationen/bit_themenheft_alternativen.pdf

Dateiname | Dateidatum | Dateigröße 0

Tipps zu Spielekonsolen in der Bibliothek

Christoph Deeg, Berater für Social Media und Gamification hat Tipps für Spielekonsolen zur Verfügung gestellt, um den Bibliotheken den Einstieg zum Gaming zu erleichtern.

1. Ich würde nochmal überlegen, ob Sie wirklich eine WiiU nehmen wollen. Die Konsole hat sich nicht gut verkauft, es gibt kaum interessante Spiele und zudem hat Nintendo ganz klar erklärt, dass bereits eine neue Generation/Konsole entwickelt wird. Siehe auch: http://www.mobilegeeks.de/artikel/nintendo-nx/ 

2. Ich würde empfehlen, dass man die Controller im Rahmen einer

Ausleihe bekommt. D.h. der Spieler braucht einen Bibliotheksausweis
und leiht das Spiel und die Controller aus - was nebenbei gut für die
Ausleihstatistiken ist.

3. Nehmen Sie gute, gamingfähige Monitore. mindestens 24" z.B.
https://www.alternate.de/ASUS/VX278Q-LED-Monitor/html/product/1204512?event=search

4. Ich würde Ihnen für den Standartbetrieb Bluetooth-Kopfhörer
empfehlen. Diese können Sie direkt an den Monitor anschließen
(Basisstation). U.U. muss man einen Kopfhörerverstärker
zwischenschalten - aber das wäre eine Ausnahme

5. Auch wenn es banal klingt: achten Sie darauf, dass Sie Konsole und
Monitor mit HDMI verbinden

6. Die Konsolen müssen gut gesichert sein (Diebstahl etc.) Wenn Sie
einen Schrank nehmen, dann sollten Sie unbedingt auf eine gute
Belüftung der Konsolen achten. Zudem sollten sie darauf achten, dass
das Signal der Controller durch die Schranktüren geht.

7. Planen Sie am besten die doppelte Anzahl an Controllern ein - das
hilft wenn z.B. ein Controller ausfällt oder der Akku leer ist.

8. Nehmen Sie für die Controller unbedingt Ladestationen wie z.B.
http://www.amazon.de/gp/product/B00GLPNNF2?psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_search_detailpage

9. Achten Sie auf Akkustik, d.h. auch wenn die Spieler Kopfhörer
tragen, werden sie sich unterhalten, anfeuern etc.

10. Was die Spielzeiten angeht: ich empfehle während der Schulzeit die
Geräte auszuschalten - es sei denn Erwachsene möchten spielen

11. Versuchen Sie Kontexte zu erstellen, d.h. führen Sie alle 6 - 12
Monate einen Wettbewerb durch. Dann sind die "normalen" Spieltage bzw.
Spielzeiten Trainingszeiten

12. Überlegen Sie sich weitere Aktivitäten rund um das eigentliche
Spielen. So können Sie z.B. Let's Play-Videos nutzen. In diesen Videos
nehmen Spieler ihr spielen auf Video auf und kommentieren dieses. So
entstehen quasi Tutorials. Sie können nun gamer bitten im Netz die zu
den in der Bibliothek vorhandenen passenden Let's Play-Videos zu
finden und hinsichtlich Korrektheit zu analysieren. Dann wird der Link
zum Video als QR-Code auf die Spielhülle geklebt. Später können Sie
auch in der Bibliothek Let's Play-Videos erstellen.

13. Denken Sie unbedingt daran, dass Gaming kein reines Kinder- und
Jugendthema ist. Der durchschnittliche Gamer ist 32 Jahre alt, d.h.
hier können Sie viele verschiedene Altersklassen ansprechen. Aber:
achten sie auf die USK-Angaben. Spiele z.B. mit einer Einteilung USK16
dürfen auch nicht von unter 16-jährigen gesehen werden z.B. indem man
anderen beim Spielen zuschaut. Aber: ich würde trotzdem empfehlen,
früher oder später auch USK-16 Titel im Bestand zu haben.

14. Gaming kann auch in vielen anderen Bereichen der Bibliotheksarbeit
helfen, z.B. in der Leseförderung oder im Bereich der
Bibliotheksführungen.

15. Achten Sie auf jeden Fall auf LAN/WLAN für die Konsolen. Diese
müssen darüber Updates runterladen. Ihre IT-Abteilung muss dafür
gegebenenfalls die dazu passenden Ports freischalten.

16. LAN/WLAN brauchen Sie auch im Kontext von Onlinegaming.

17. Noch zwei weitere Tipps: kommen Sie in die Facebookgruppe
"games4culture" und lesen Sie mein Buch "Gaming und Bibliotheken" Sie
können es hier kostenlos downloaden:
http://www.degruyter.com/view/product/205480

18. In der Regel müssen Sie das Spielen nicht dauerhaft beaufsichtigen
- die Kids sind in der Regel sehr vorsichtig...


Dateiname | Dateidatum | Dateigröße 0

RDA in der Praxis - Stadtbibliothek Eisenach

Frau Dr. Brunner aus der Stadtbibliothek Eisenach hat uns ihre praktischen Umsetzungen mit der Arbeit von RDA als Dokument zur Verfügung gestellt, um anderen die Katalogisierung mit RDA eventuell zu erleichtern.

RDA - Neue Regelungen 2016-03-30.doc

 

 

Dateiname | Dateidatum | Dateigröße 0

Erfahrungen mit Veranstaltungen in Thüringer Bibliotheken

Hier finden Sie ein PDF-Dokument, wo uns Bibliotheken Ihre Erfahrungen zu Autoren, Lesungen und Organisation mitgeteilt haben.

Dieser Austausch zu Veranstaltungshinweisen wird aktualisiert, sobald wir neue Informationen aus anderen Bibliotheken erhalten.

Ideenpool_Veranstaltungen.pdf

Dateiname | Dateidatum | Dateigröße

50 Bilderbuch-Tipps (nicht nur) für Sprach-Kitas

Unter dem Motto "ABC für alle – Sprache und Lesen als Schlüssel zur Welt“ das 23. länderübergreifende Seminar der Fachstellen Hessen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zur Kinder- und Jugendbibliotheksarbeit in Quedlinburg statt. 
In diesem Rahmen wurde eine gemeinsame Ideensammlung mit Buch-Tipps erarbeitet, die sich gut in der Zusammenarbeit mit Sprach-Kitas einsetzen lassen. In einem 15-seitigen Dokument sind alle Empfehlungen mit kurzen Kommentaren zum Inhalt und Einsatz zusammengefasst.

Hier finden Sie die Sammlung: http://www.bz-sh-medienvermittlung.de/wp-content/uploads/2017/05/Vorschlagsliste-Sprach-Kita-Fachtag.pdf

Dateiname | Dateidatum | Dateigröße

Aktuelles

Vorträge zur ekz-Fortbildung online abrufbar

Im Juli 2017 hat die ekz gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft Schulbibliotheken in Berlin-Brandenburg eine Fortbildung unter dem Thema "Medienkompetenz entwickeln mit der (Schul-)Bibliothek" veranstaltet.

Schwerpunkt dieser Veranstaltung war die Vermittlung von Medienkompetenz in und mit Schulbibliotheken.

Alle Vorträge sind nun online abrufbar: https://www.ekz.de/unternehmen/aktuelles/news/news-artikel/medienkompetenz-entwickeln-mit-der-schul-bibliothek-seminar-in-brandenburg-an-der-havel/?tx_news_pi1%5bday%5d=6&tx_news_pi1%5bmonth%5d=7&tx_news_pi1%5byear%5d=2017&cHash=4a41bb5e8d1a3f501304da4b8b4

Kontakt
Landesfachstelle für Öffentliche Bibliotheken in Thüringen 

Schillerstr. 40
99096 Erfurt

tel icon 0361 / 26 28 93 70 bis 74

0361 / 26 28 93 79

Anfrage per E-Mail