logo landesfachstelle bibos thueringen

Fortbildungen der Landesfachstelle

Organisatorische Hinweise

Teilnahmebedingungen und Anmeldung

Die Veranstaltungen richten sich an die Mitarbeiter/innen der Öffentlichen Bibliotheken in Thüringen. Andere Interessierte können nach Rücksprache mit Heike Meier (Telefon 03 61 26 28 93 71) zu den gleichen Bedingungen teilnehmen. Ihre Anmeldungen sind schriftlich, per Fax oder E-Mail möglich und werden in der Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt. Sie sind verbindlich.

Sie erhalten von uns vor der jeweiligen Fortbildung eine gesonderte Einladung für Ihren Dienstreiseauftrag. Eine schriftliche Stornierung der Teilnahme wird bis zu zwei Wochen vor Beginn der Veranstaltung kostenfrei akzeptiert. Bei späteren Stornierungen sehen wir uns leider gezwungen, die Teilnahmegebühr in voller Höhe zu berechnen. Unsere Fortbildungsveranstaltungen werden nur bei einer Beteiligung von mindestens zehn Teilnehmern durchgeführt. Änderungen aus organisatorischen Gründen behalten wir uns vor.

Das Fortbildungsprogramm der Landesfachstelle ist auf die große Bandbreite der Anforderungen an eine Bibliothek und ihre Beschäftigten sowie die Vielfalt der Bibliotheksangebote ausgerichtet. Es würde uns freuen, wenn Sie diese Angebote für den Bibliotheksalltag nutzen können und wir Sie zu der einen oder anderen Veranstaltung begrüßen dürfen. Wenn Sie Anregungen für weitere Fortbildungsbereiche haben, sind uns diese stets willkommen.

Anmeldungen bitte an:

Landesfachstelle für Öffentliche Bibliotheken in Thüringen
Heike Meier
Schillerstr. 40, 99096 Erfurt
Tel.: 03 61–26 28 93 71
Fax: 03 61–26 28 93 79
E-Mail:

Anmeldeformular zum Ausfüllen finden Sie hier!

18.01.2017 - Digitale virtuelle Bibliothek "Thuebibnet" für Neueinsteiger und Interessierte

Referentinnen: Sabine Brunner, Elisabeth Greil, Landesfachstelle für Öffentliche Bibliotheken in Thüringen
Termin: 18. Januar 2017
Zeit: 9:30 - 13:00 Uhr
Ort: Landesfachstelle für Öffentliche Bibliotheken in Thüringen, Schillerstraße 40, 99096 Erfurt
Anmeldung: bis 09. Januar 2017

Bibliotheken, die 2017 dem Verbund beitreten möchten, bietet die Fortbildung die Gelegenheit, Struktur und Organisation der Onlinebibliothek kennenzulernen und die Technik selbst auszuprobieren.

Außerdem haben die Teilnehmenden die Gelegenheit, Fragen zu klären.

Aufgrund des Workshopcharakters ist die Teilnehmerzahl begrenzt.

25.01.2017 - Fachtagung für Bibliotheksleiter in Öffentlichen Bibliotheken

Thema: Chancen Inklusion - Mehr Angebot und Service für Leser mit Sehbeeinträchtigung in       Bibliotheken vor Ort
Referentin: Caroline Schürer, Deutsche Zentralbücherei für Blinde (ZDB)
Leitung: Sabine Brunner, Landesfachstelle für Öffentliche Bibliotheken in Thüringen
Termin: 25. Januar 2017
Zeit: 9:30–15:00 Uhr
Ort: Landesfachstelle für Öffentliche Bibliotheken in Thüringen, Schillerstr. 40, 99096 Erfurt
Teilnehmer: max. 25 Personen
Anmeldung: bis 11. Januar 2017

Im Zuge der demografischen Entwicklung wird unsere Gesellschaft immer älter. Damit steigt auch die Zahl der Menschen mit Sehbeeinträchtigung, die Unterstützung zur Teilhabe benötigen.
Caroline Schürer, Mitarbeiterin der Deutschen Zentralbücherei für Blinde (DZB), stellt auf der Fachtagung die Arbeit der DZB und das Projekt »Chance Inklusion« vor. Sie zeigt auf,
welche Möglichkeiten Bibliotheken haben, ihre Angebote für Menschen mit Sehbeeinträchtigung auszubauen.

Die Fachtagung bietet darüber hinaus die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch, bei dem bibliotheksrelevante Fragen und Themen gemeinsam diskutiert und besprochen werden können.
Außerdem informiert die Landesfachstelle über neue Tendenzen und Entwicklungen im Bibliothekswesen sowie über aktuelle Projekte.

 

01.02.2017 - Workshop Bibliotheksstatistik

Referentinnen: Mitarbeiterinnen der Landesfachstelle Erfurt
Termin: 01. Februar 2017
Zeit: 9:30–12:30 Uhr oder 13:00–16:00 Uhr
Ort: Landesfachstelle für Öffentliche Bibliotheken in Thüringen, Schillerstraße 40, 99096 Erfurt
Anmeldung: bis 16. Januar 2017

Immer Ärger mit der Bibliotheksstatistik? An diesem Tag können Sie Ihre Fragen und Probleme besprechen. Bringen Sie Ihre Statistikdaten und die Fragebögen mit. Sie können unter Anleitung gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen der Landesfachstelle die Statistikfragebögen ausfüllen und selbst online eingeben.

Aufgrund des Workshopcharakters ist die Teilnehmerzahl begrenzt.

22.02.2017 - Mobile Endgeräte und ihr Einsatz in Öffentlichen Bibliotheken

Referentin: Christiane Bornett, Humboldt-Bibliothek, Leitung Kinder- und Jugendbibliothek, Berlin
Termin: 22.  Februar 2017
Zeit: 9:30–15:00 Uhr
Ort: Landesfachstelle für Öffentliche Bibliotheken in Thüringen, Schillerstraße 40, 99096 Erfurt
Anmeldung: bis 25. Januar 2017
Teilnahmegebühr: 20,00 €

Die Lebenswelt der Menschen in unserem Land wird immer mehr durchdrungen von der Nutzung mobiler Endgeräte, seien es Smartphones, Tablets oder E-Book-Reader. Auch Bibliotheken können sich dieser Entwicklung nicht entziehen, bietet die Nutzung der Geräte doch die Möglichkeit als ein zusätzlicher Baustein die Attraktivität der Angebote der Bibliothek zu erhalten und als modern und innovativ wahrgenommen zu werden. Gleichzeitig sind Öffentliche Bibliotheken auch aufgerufen, Vermittler bei der Entwicklung der Medienkompetenz zu sein.
Die Einsatzmöglichkeiten mobiler Endgeräte bei Bibliothekseinführungen für Schulklassen, Veranstaltungen zur Leseförderung oder offenen Programmen für Familien sind vielfältig. In dieser Fortbildung werden verschiedene Veranstaltungsformate für Schulklassen im Grundschul- und Sekundarbereich und für Familien
vorgestellt. Die Teilnehmer erhalten einen Einblick in konzeptionelle Grundlagen und die praktischen Aspekte des Einsatzes digitaler Endgeräte in der Kinder- und Jugendbibliotheksarbeit.

Aufgrund des Workshopcharakters der Fortbildung ist die Teilnehmerzahl begrenzt.

29.03.2017 - Bücher, über die man spricht

Neuerscheinungen auf dem Buchmarkt

Referentin: Claudia Stapp, Buchhändlerin und Inhaberin von Buch Stapp, Erfurt
Termin: 29. März 2017
Zeit: 9:30– 15:00 Uhr
Ort: Landesfachstelle für Öffentliche Bibliotheken Erfurt, Schillerstr. 40, 99096 Erfurt
Anmeldung: bis 28. Februar 2017
Teilnehmer: max. 25 Personen

Claudia Stapp, Buchhändlerin und Inhaberin der Buchhandlung
»Buch Stapp« in Erfurt, präsentiert Ihnen nicht nur die Neuerscheinungen der Leipziger Buchmesse, sondern auch Novitäten, die im Sommer und Frühherbst 2017 erscheinen werden. Neben einer Reihe von neuen Romanen und Bestsellern werden Neuerscheinungen im Bereich der Kinder- und Jugendliteratur mit einem kurzen Abstecher zur Sachliteratur kurzweilig und informativ vorgestellt. Alle Themenbereiche werden mit ausreichenden Anschauungsmaterialien untersetzt. Darüber hinaus informiert Sie Claudia Stapp über Trends und Entwicklungen
des gesamten Buchmarktes. Freuen Sie sich auf eine interessante und angeregte Diskussion über Literatur.

25. - 26.04.2017 - 23. länderübergreifende Fortbildung der Fachstellen aus Hessen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen

Bibliotheksarbeit mit Kindern und Jugendlichen

Thema: Sprache als Schlüssel zur Welt: Bibliotheken, Kitas und Familien auf gemeinsamen Wegen
Referent: Susanne Brandt, Lektorin der Büchereizentrale Schleswig-Holstein
Termin: 25. - 26. April 2017
Ort: Kreisbibliothek Quedlinburg, Bildungshaus Carl Ritter, Heiligegeiststraße 8, 06484 Quedlinburg
Teilnehmer: max. 10 Personen
Anmeldung: bis 20. März 2017
Teilnahmegebühr: 20,00 €

Anknüpfend an den Erfolg der letzten Jahre werden Sie bei der länderübergreifenden Fortbildungsveranstaltung der Fachstellen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Hessen und Thüringen auch in diesem Jahr über neue Projekte, Trends und Entwicklungen in der Kinder- und Jugendbibliotheksarbeit informiert.

Von 2016 bis 2019 wird durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend das Bundesprogramm »Sprach-Kitas. Weil Sprache ein Schlüssel zur Welt ist« gefördert. Es richtet sich an Kindertageseinrichtungen, die von einem überdurchschnittlich hohen Anteil von Kindern mit
besonderem Bedarf an sprachlicher Bildung und Förderung besucht werden. Die Referentin stellt interessante Medien und Methoden zum Thema Sprachförderung vor und gibt Anregungen, wie das Zusammenwirken von Bibliotheken, Kitas und Familien gestaltet werden kann. Dabei wird im zweiten Teil auch ein Blick auf Angebote für ältere Kinder geworfen.

Interessierte erhalten rechtzeitig ein detailliertes Tagungsprogramm.

31.05.2017 - Zwischen Provokation und Beliebigkeit? Literatur für Jugendliche, Vermittlungskonzepte und Beteiligungsmodelle

Referent: Robert Elsner, Sachgebietsleiter Kinder- und Jugendbibliotheksarbeit, Stadtbibliothek Leipzig
Termin: 31. Mai 2017
Zeit: 9:30–15:00 Uhr
Ort: Landesfachstelle für Öffentliche Bibliotheken in Thüringen, Schillerstraße 40, 99096 Erfurt
Teilnehmer: max. 25 Personen
Anmeldung: bis 02. Mai 2017
Teilnahmegebühr: 20,00 €

Für und mit Jugendlichen Leseförderung zu betreiben, ist aus vielerlei Gründen kein einfaches Geschäft, denn das scheinbar brave Produkt Buch passt nicht so recht zum Image der Generation »Community«. Nur allzu oft präsentiert sich Lesekultur im direkten Umfeld von ambitionierter Pädagogik und häuslicher Ermahnung. Lesende Kinder machen Mütter, Tanten, Lehrer und manchmal auch Väter glücklich, da man sie so vor dem »Fluch des Digitalen« in Sicherheit glaubt. Der Bruch mit der Lesekultur ist damit im Jugendalter quasi
vorherbestimmt. Doch es besteht Hoffnung! Immer erfolgreicher etabliert sich ein jugendakzep tables Buch-Segment. Zumeist spartenübergreifend, lebenshelfend, sehr frisch um nicht zu schreiben provokant. Und überhaupt: Noch nie wurde so viel gelesen und geschrieben wie heute! Grundlegend gewandelt haben sich aber Ausgabekanäle, Tempo und Lesekultur, und Dank der Dynamik entzieht sich das Meiste davon dem Blick der Leseförderer.

• Image Jugendroman: Fauxpas, Bestimmung möglicher Zielgruppen, Verlagsprofile und Entwicklungstendenzen.
• Was man bei der Vermittlung garantiert nicht tun sollte und womit man Erfolg haben kann: bewährte praktische Konzepte. Diskutiert, erarbeitet und selbst praktiziert.
• Aktualität ist alles: Vorgestellt werden herausragende Bücher aus dem Frühjahrs- und Herbstprogramm 2016/2017, die von Jugendlichen positiv bewertet wurden. Was zeichnet diese aus? Wie preist man sie an?
• Erfahrungen aus der Arbeit mit Jugendlichen. Vermittlungskonzepte und der große Unterschied zwischen der Wahrnehmung im Feuilleton und den eigentlichen Adressaten.

21.06.2017 - Bibliotheken auf die Tagesordnung - Networking und Lobbyarbeit in Kommune und Kommunalpolitik

Referent: Prof. Dr. Tom Becker, TH Köln
Termin: 21. Juni 2017
Zeit: 9:30-15:00 Uhr
Ort: Landesfachstelle für Öffentliche Bibliotheken in Thüringen, Schillerstraße 40, 99096 Erfurt
Anmeldung: bis 22. Mai 2017
Teilnahmegebühr: 20,00 €

Dieser Workshop steht – wie es die Überschrift bereits verdeutlicht – unter dem Appell der ehemaligen IFLA Vorsitzenden Prof. Dr. Claudia Lux. Der Workshop möchte dabei unterstützen, diesen Slogan bibliotheksadäquat in die Praxis zu transferieren. Neben einem theoretischen Input in die Themenkomplexe Lobbying und kommunalpolitisches Networking wird es darum gehen, in Kleingruppenarbeit ein Grobkonzept in Abhängigkeit von Zielgruppen, Konzept der Bibliothek und kommunalen Rahmenbedingungen als ersten Entwurf zu skizzieren. Bitte seien Sie darauf vorbereitet, Ihre Bibliothek, Ihre Problemstellungen und Zielsetzungen sowie Ihre kommunalen sowie kommunalpolitischen Rahmenbedingungen zu Beginn des Workshops in drei
Minuten kurz vorzustellen.

Am Ende des Workshops sind Sie in der Lage
• die Instrumente Lobbying und Networking zu beschreiben
und an Ihr Team zu kommunizieren,
• erste konkrete Lobbying-/Networking-Schritte für Ihre Institution zu skizzieren und deren Umsetzung einzuleiten,
• durch Adaption der Ergebnisse, die anhand der erzielten Beispiele entwickelt wurden, eine erste Konzeption für Ihr Haus zu entwickeln.

Aufgrund des Workshopcharakters der Fortbildung ist die Teilnehmerzahl begrenzt.

27.09.2017 - Spielend lesen

Referentin: Laura Klatt, Theaterpädagogin, Kulturvermittlerin
Termin: 27. September
Zeit: 10:00–15:30 Uhr
Ort: Kinder- und Jugendbibliothek Erfurt, Marktstraße 21, 99084 Erfurt
Anmeldung: bis 25. August 2017
Teilnahmegebühr: 20,00 €

Theater wie Bücher leben von guten Geschichten. Diese können gut sein, wenn der Text einen mitreißt oder aber, und das ist das Wichtige, wenn die Geschichte einen mitnimmt. Kommt beides zusammen, kann nichts mehr schiefgehen! Doch wie können wir uns Geschichten nähern, es schaffen, dass sie uns oder andere ansprechen, wir in sie eintauchen können? Und welche Möglichkeiten gibt es, dass dabei auch noch die Lust am Lesen geweckt wird? Im vorliegenden Workshopangebot geht es darum, mit theatralischen Mitteln Geschichten zum Leben zu erwecken. Gemeinsam wird gespielt und ausprobiert, um so selber zu erfahren, wie es ist, die Geschichten lebendig werden zu lassen. Zudem wird gezeigt, wie unterschied liche Übungen und Methoden aus dem Theaterbereich die eigene Arbeit ergänzen können.

Aufgrund des Workshopcharakters der Fortbildung ist die Teilnehmerzahl begrenzt.

18.10.2017 - Bibliotheca-Anwendertreffen

Referent: Ralph Dummer, OCLC GmbH, Böhl-Iggelheim
Datum: 18. Oktober 2017
Zeit: 9:30 bis 15:00 Uhr
Ort: Radisson Blu Hotel, Juri-Gagarin-Ring 127, 99084 Erfurt
Anmeldung:
bis 18. September 2017
Unkostenbeitrag: 35,00 € (für Bibliotheken ohne Wartungsvertrag)

Das beliebte Treffen für alle interessierten BIBLIOTHECA-Anwenderbibliotheken in Thüringen bietet ein optimales Forum für den fachlichen Austausch zwischen Nutzern und kompetenten Mitarbeitern von OCLC. Die Neuerungen der Software-Updates werden vorgestellt und Tipps zu neuen Produkt- und Serviceangeboten gegeben. Auf dem Treffen haben Nutzer zugleich die Gelegenheit, eigene Anregungen und Wünsche in die Weiterentwicklung der Software einzubringen.

Wir bitten Sie, zusammen mit Ihrer Anmeldung zum Anwendertreffen die Landesfachstelle darüber zu informieren, welche konkreten Themen gewünscht werden und welche Probleme besprochen werden sollen. Ihre Fragenliste und Themenvorschläge werden an den Referenten weitergeleitet, damit er die Veranstaltung bestmöglich auf Ihre Bedürfnisse abstimmen kann.

Einführungskurs bibliothekarisches Grundwissen für Neu- und Seiteneinsteiger

Referentinnen: Mitarbeiterinnen der Landesfachstelle
Termine:
Modul 1: 22. November 2017
Modul 2: 24. Januar 2018
Modul 3: 14. März 2018
Zeit: 9:30–15:00 Uhr
Ort: Landesfachstelle für Öffentliche Bibliotheken in Thüringen,
Schillerstr. 40, 99096 Erfurt
Teilnehmer: max. 15 Personen
Anmeldung: bis 24. Oktober 2017
Teilnahmegebühr: je Modul 20,00 €

Der Einführungskurs richtet sich vorrangig an neue Leiterinnen und Leiter sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ohne bibliotheksfachliche Ausbildung in einer kommunalen öffentlichen Bibliothek. In diesem Einführungskurs, der aus 3 Modulen besteht, werden
Ihnen die wichtigsten Grundlagen zur Bibliotheksarbeit und zum selbstständigen, fachgerechten Führen einer öffentlichen Bibliothek vermittelt.

Die Themenschwerpunkte sind:
Modul 1: Bibliotheksorganisation, Bibliotheksrecht, Bibliotheksstatistik
Modul 2: Bestandsaufbau und Bestandsabbau, Bestandserschließung, Bibliotheksprogramme
Modul 3: Öffentlichkeitsarbeit

Sie können die Module auch einzeln belegen.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Öffentlicher Bibliotheken in Thüringen sind von der Teilnahmegebühr befreit.

06.12.2017 - Fachtagung für Bibliotheksleiter in Öffentlichen Bibliotheken

Thema: Fördermittel, Crowdfunding, Stiftungen und Co.
Referentin: Carina Böttcher, Referentin für EU- und Drittmittelberatung, Kompetenznetzwerk für Bibliotheken
Leitung: Sabine Brunner, Landesfachstelle für Öffentliche Bibliotheken in Thüringen
Termin: 6. Dezember 2017
Zeit: 9:30–15:00 Uhr
Ort: Landesfachstelle für Öffentliche Bibliotheken in Thüringen,Schillerstr. 40, 99096 Erfurt
Teilnehmer: max. 25 Personen
Anmeldung: bis 7. November 2017

Um ihre Angebote auf dem neuesten Stand zu halten, ist es für Bibliotheken immer wichtiger, verschiedene Finanzierungsquellen zu akquirieren. Die Referentin wird die verschiedensten
Fördermöglichkeiten, die unterschiedlichen Möglichkeiten des Einwerbens von Finanzierungsquellen und diverse Institutionen, die angesprochen werden können, vorstellen.

Außerdem informiert die Landesfachstelle über allgemeine Entwicklungen und neueste Trends im Bibliothekswesen. Die Veranstaltung bietet die Gelegenheit, bibliotheksrelevante Fragen und Themen gemeinsam zu besprechen.

Kreistreffen der Öffentlichen Bibliotheken der Landkreise 2017

In den vergangenen Jahren haben sich Fachtreffen der Bibliotheksmitarbeiter auf Kreisebene etabliert und wurden zu einer festen Größe in unserem Fortbildungsangebot. Zu diesen Kreistreffen der Öffentlichen Bibliotheken auf Landkreisebene werden alle haupt-, neben- und ehrenamtlich geleiteten öffentlichen Bibliotheken sowie die Kulturämter der jeweiligen Landkreise eingeladen. Wir informieren Sie über die Trends der Bibliotheksarbeit, stellen unsere aktuellen Angebote für Sie vor, sprechen über eine weitere oder zukünftige Zusammenarbeit mit unserer Einrichtung und gehen auf Ihre Fragen und Probleme ein. Nutzen Sie diese Möglichkeit für rege Diskussionen und neue Anregungen für die eigene Arbeit.

Möchten Sie 2017 ein Treffen mit Beteiligung der Landesfachstelle für Öffentliche Bibliotheken in Ihrem Landkreis durchführen, melden Sie dies bitte in der Fachstelle an.

Terminvereinbarung:

Heike Meier
Mitarbeiterin der Landesfachstelle
Tel.: 03 61–26 28 93 71
Fax: 03 61–26 28 93 79
E-Mail:

Greiz
Termin: 01. März 2017
Ort: Stadt- und Kreisbibliothek Greiz
Kirchplatz 4, 07973 Greiz
Anmeldung: bis 01. Februar 2017

Saale-Holzland-Kreis
Termin: 15. März 2017
Ort: Ort wird noch bekanntgegeben
Anmeldung: bis 15. Februar 2017

Kyffhäuserkreis
Termin: 05. April 2017
Ort: Stadtbibliothek Artern
Einbecker Straße 8, 06556 Artern
Anmeldung: 08. März 2017

Saalfeld-Rudolstadt
Termin: 10. Mai 20127
Ort: Gemeindebibliothek Kamsdorf
Ernst-Thälmann-Straße 28, 07334 Kamsdorf
Anmeldung: bis 12. April 2017

Eichsfeld
Termin: 14. Juni 2017
Ort: Stadtbibliothek Heiligenstadt
Petristraße 32, 37308 Heilbad Heiligenstadt
Anmeldung: bis 17. Mai 2017

Unstrut-Hainich-Kreis
Termin: 14. Juni 2017
Ort: Gemeindebibliothek Menteroda
Holzstraße 5, 99996 Menteroda
Beginn: 09:30 Uhr
Anmeldung: Medienzentrum Unstrut-Hainich-Kreis, Feldstraße 1, 99974 Mühlhausen
Ansprechpartnerin: Frau Hornemann, Tel.: 03601/427070

Wartburgkreis
Termin: 20. September 2017
Ort: Gemeindebibliothek Marksuhl
Bahnhofstraße 1, 99819 Marksuhl
Anmeldung: 23. August bis 2017

Saale-Orla-Kreis
Termin: 29. November 2017
Ort: Stadtbibliothek "Dr. Konrad Duden"
Am Schlosspark 1, 07907 Schleiz
Anmeldung: bis 4. Oktober 2017

Schmalkalden-Meiningen
Termin: 08. November 2017
Ort: Stadt- und Kreisbibliothek "Heinrich Heine"
Kirchhof 4, 98574 Schmalkalden
Anmeldung: bis 11. Oktober 2017

Sömmerda
Termin: 13. Dezember 2017
Ort: Stadt- und Kreisbibliothek Sömmerda
Weißenseer Straße 15, 99610 Sömmerda
Anmeldung: bis 15. November 2017

 

Aktuelles

Vorträge zur ekz-Fortbildung online abrufbar

Im Juli 2017 hat die ekz gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft Schulbibliotheken in Berlin-Brandenburg eine Fortbildung unter dem Thema "Medienkompetenz entwickeln mit der (Schul-)Bibliothek" veranstaltet.

Schwerpunkt dieser Veranstaltung war die Vermittlung von Medienkompetenz in und mit Schulbibliotheken.

Alle Vorträge sind nun online abrufbar: https://www.ekz.de/unternehmen/aktuelles/news/news-artikel/medienkompetenz-entwickeln-mit-der-schul-bibliothek-seminar-in-brandenburg-an-der-havel/?tx_news_pi1%5bday%5d=6&tx_news_pi1%5bmonth%5d=7&tx_news_pi1%5byear%5d=2017&cHash=4a41bb5e8d1a3f501304da4b8b4

Kontakt
Landesfachstelle für Öffentliche Bibliotheken in Thüringen 

Schillerstr. 40
99096 Erfurt

tel icon 0361 / 26 28 93 70 bis 74

0361 / 26 28 93 79

Anfrage per E-Mail