logo landesfachstelle bibos thueringen

Im Frühjahr 2018 hat der Rat für Kulturelle Bildung eine repräsentative Umfrage unter Bibliotheksleitungen hauptamtlich geführter Öffentlicher Bibliotheken in Deutschland durchgeführt. Unter dem Titel "Bibliotheken / Digitalisierung / Kulturelle Bildung. Horizont 2018" wurden die Ergebnisse veröffentlicht. https://www.rat-kulturelle-bildung.de/fileadmin/user_upload/pdf/2018-08-29_Bibliotheken_Digitalisierung_Kulturelle_Bildung_screen_final.pdf

Auf der Internetseite www.aubib.de wird als Marketinginitiative für das Studium Bibliotheks- und Informationsmanagement, den Beruf und Bibliotheken allgemein, das Berufsbild im wissenschaftlichen Bibliothekswesen, Gründe für den Studiengang und Informationen zu Bewerbungsprozessen anschaulich dargestellt.

Für den kommunalen Klimaschutz ist die sogenannte Kommunalrichtlinie das zentrale Förderinstrument und bietet ein breites Spektrum an Fördermöglichkeiten. 

Die Kulturstiftung des Bundes möchte mit ihrem Förderprogramm "hochdrei — Stadtbibliotheken verändern“ unkonventionellen Ideen Raum schaffen und innovative Ansätze in der Bibliotheksarbeit durch kulturpolitischen Rückenwind stärken. 

Um Sicherheitslösungen in wichtigen infrastrukturellen Einrichtungen weiter zu entwickeln und zukunftsfähig auszubauen, wird im Rahmenprogramm "Forschung für die zivile Sicherheit 2018 - 2023 vom Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) dies gefördert.

Die Maßnahme ist in zwei Bereiche aufgeteilt und zwar einmal sozioökonomische und soziokulturelle Infrastrukturen. Neben anderen Kulturgütern bewahrenden Einrichtungen sind ausdrücklich Bibliotheken unter soziokulturellen Infrastrukturen benannt.

Mögliche Projekte sind in der Regel auf einen Zeitraum von 3 Jahren angelegt und die zuwendungsfähigen projektbezogenen Ausgaben können individuell bis zu 100 % gefördert werden. 

Die Antragsfrist ist der 30.06.2019. Weitere Informationen finden Sie beim Bibliotheksportal und beim BMBF: https://bibliotheksportal.de/2018/10/10/bmbf-foerdermassnahme-zivile-sicherheit-soziooekonomische-und-soziokulturelle-infrastrukturen/

https://www.bmbf.de/foerderungen/bekanntmachung-1989.html

Den diesjährigen Best-Practice-Wettbewerb Informationskompetenz hat die gemeinsame Kommission Informationskompetenz von VDB und dbv ausgeschrieben. Bewerbungen zum Thema "Gamen, Zocken, Daddeln ... Spielerische Wege der Förderung von Informationskompetenz in Bibliotheken" können bis zum 12.12.2018 eingereicht werden. Die Sieger des Wettbewerbs werden von der Kommission beim Bibliothekskongress 2019 in Leipzig präsentiert und ihre Konzepte veröffentlicht.

Mehr Informationen: https://www.bibliotheksverband.de/fachgruppen/kommissionen/informationskompetenz/best-practice-wettbewerb.html

Der Deutsche Bibliotheksverband hat nach der Abstimmung des EU-Parlaments vom 12.09.2018 zur Richtlinie über das Urheberrecht im digitalen Binnenmarkt Stellung zu den für Bibliotheken relevanten Entscheidungen genommen. Damit diese Aspekte in den weiteren Verhandlungen berücksichtigt werden, sind sie an die entsprechenden Stellen gesendet worden. 

Mehr Informationen: https://www.bibliotheksverband.de/fileadmin/user_upload/DBV/positionen/2018_10_05_dbv-Stellungnahme_Richtlinie_Urheberrecht.pdf

Da das Thema "Makerspace in Bibliotheken" immer mehr an Interesse gewinnt, hat die Landesfachstelle einen mobilen Makerspace für Sie aufgebaut. Sie können die Technik in der Landesfachstelle ausprobieren. Bei den kommenden Kreistreffen wird über den mobilen Makerspace informiert.

In unserem mobilen Makerspace finden Sie den Bee-Bot, Calliope mini, 3D-Druck-Stift, Lernbaukasten Elektro, Dokumentenkamera, Tablet-PC.

Wollen Sie mehr Informationen erfahren, können Sie uns gerne kontaktieren!

Dank der Veröffentlichung der Internetredaktion des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BFSFJ) lässt sich mit verschiedenen bunten Designs und kindgerechten Inhalten eine individuelle Startseite für Kinder gestalten. Verschiedene optische Themen, wie z.B. Unterwasserwelt, Dschungel und Blumenwiese, können gewählt werden. Nach einem Baukastenprinzip können regelmäßig geprüfte Inhalte zusammengestellt werden. 

http://desktop.meine-startseite.de/

Eine entscheidende Rolle in Bibliotheken spielt das Urheberrecht. Genauso wichtig ist die Rechtskenntnis der Bibliotheksmitarbeitenden darüber, da sie sonst entweder unnötige Zugangsbeschränkungen oder Verstöße riskieren. Während Reformen zum Aufbau moderner Urheberrechtssysteme das langfristige Ziel sein müssen, können kurzfristig große Fort-schritte durch ein besseres Verständnis des Urheberrechts erzielt werden. 

Kontakt
Landesfachstelle für Öffentliche Bibliotheken in Thüringen 

Schillerstr. 40
99096 Erfurt

tel icon 0361 / 26 28 93 70 bis 74

0361 / 26 28 93 79

Anfrage per E-Mail