logo landesfachstelle bibos thueringen

Podcasts sind Audio- oder Video-Beiträge, die man im Web abonnieren kann und hier finden Sie eine Sammlung von interessanten Podast-Themen.

Vom Rat für kulturelle Bildung wurden die Ergebnisse der Studie "JUGEND / YOUTUBE / KULTURELLE BILDUNG. HORIZONT 2019 - EINE REPRÄSENTATIVE UMFRAGE UNTER 12- BIS 19-JÄHRIGEN ZUR NUTZUNG KULTURELLER BILDUNGSANGEBOTE AN DIGITALEN KULTURORTEN" herausgegeben. Zusammenfassend kann man daraus schließen das Jugendliche die Plattform YouTube als Bildungs- und Kulturort nutzen. Eine große Bedeutung für Jugendliche sind die Webvideos, die zum audiovisuellen Lernen dienen und ein ganz normaler Teil ihres Alltages darstellt.

Zur Studie: https://www.rat-kulturelle-bildung.de/fileadmin/user_upload/pdf/Studie_YouTube_Webversion_final.pdf

Am 05.06.2019 war das Thema in der Büchereizentrale Rendsburg "MINT-Lernen mit der (Schul-)Bibliothek". Auf den Seiten der EKZ  sind die Links zu den Vorträgen und das Programm zum Nachlesen jetzt online unter "Seminar MINT-Lernen".

Hier finden Sie alle Informationen: https://www.ekz.de/seminare-veranstaltungen/materialien/praesentationen-2019/

Das Mercator-Institut stellt auf seiner Website Materialien und Tools für die Praxis zur Verfügung, damit pädagogische Fachkräfte Kinder und Jugendliche bestmöglich sprachlich gefördert werden können. Mithilfe von Filtern kann die Anzeige der möglichen Methoden und Sprachhilfen an den eigenen Bedarf angepasst werden. Das Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache ist ein von der Stiftung Mercator initiiertes und gefördertes Institut der Universität zu Köln. Das Institut erforscht und entwickelt innovative Konzepte, Maßnahmen und Instrumente für sprachliche Bildung.

Weitere Informationen: https://www.mercator-institut-sprachfoerderung.de/de/publikationen/material-fuer-die-praxis/methodenpool/

Bibliotheken können im Modul "Fonds" des Programms Mittel für die Durchführung von Projekten, die einen kooperativen Ansatz mit mindestens einem lokalen oder regionalen Akteur der Stadtgesellschaft verfolgen, beantragen. Eine dritte Förderrunde wurde nun bewilligt, deren Antragsschluss der 31.03.2020 ist. Mit dem Schwerpunktthema Partizipation findet am 19.0ß8.2019 in Würzburg eine zweite Werkstatt statt.

Mehr Informationen finden Sie hier: https://www.kulturstiftung-des-bundes.de/de/projekte/nachhaltigkeit_und_zukunft/detail/hochdrei.html

Die Projektplattform Internet-ABC gliedert den kompakten Kurs "Computer-ABC" in einen Abschnitt zum Thema PC/Notebook sowie einen zum Thema Tablet. Kindern wird mit Bildern und vertontem Text leicht verständlich die technischen Grundlagen von Computern und Tablets erklärt und erste Grundlagen zur Bedienung dieser Geräte vermittelt.

https://www.internet-abc.de/kinder/lernen-schule/computer-abc/

Der 109. Bibliothekartag finden vom 26. - 29.05.2020 in Hannover statt und bietet ab sofort auf der online gestellten Website erste Informationen. Ab dem 01.11.2019 sind Anmeldungen möglich. Der Bibliothekartag 2020 steht unter dem Motto "Vorwärts nach weit".

https://bibliothekartag2020.de/

Die Stiftung Lesen wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mit der Durchführung des neuen frühkindlichen Leseförderprogramms "Lesestart 1-2-3" beauftragt. Damit wird es in den Jahren 2019 bis 2026 eine modifizierte Fortführung des bisherigen Lesestart-Programms unterstützt. Besonders Familien, die im bildungsfernen Umfeld leben, möchte das Programm für das Vorlesen und Erzählen gewinnen und Kinder frühzeitig in ihrer Sprachentwicklung stärken. Die 4 Bibliotheksverbände (Deutscher Bibliotheksverband e. V. (dbv), Borromäusverein e. V., Sankt Michaelsbund, Evangelisches Literaturportal – Verband für Büchereiarbeit und Leseförderung) und die Fachkonferenz der Bibliotheksfachstellen in Deutschland erklären sich im Rahmen dieser Partnerschaft zu einer grundsätzlichen Zusammenarbeit mit der Stiftung Lesen bereit.

Unter der Leitung von Petra Hauke hat die Humboldt-Universität-Berlin einen Band mit Beiträgen zum Thema "Öffentliche Bibliothek 2030: Herausforderungen - Konzepte - Visionen" herausgegeben. Die Öffentlichen Bibliotheken befinden sich in einem deutlichen Transformationsprozess. Nicht der Bestand steht mehr im Fokus, sondern der Mensch. In Ihren Beiträgen stellen die Experten aus dem Bibliotheks- und Kulturbereich Positionen, Visionen und neue Konzepte zur Diskussion. Als E-Book steht der Band unter einer Creative Commons Lizenz zur Verfügung.

Zum E-Book: https://edoc.hu-berlin.de/handle/18452/20799

Mit dem Flyer "Bibliotheken  und Demokratie" erinnert der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv) anlässlich des 70. Jahrestages des Grundgesetzes daran, dass Bibliotheken eine wichtige Rolle für die Teilhabe an unserer demokratischen Gesellschaft spielen. Ihr Selbstverständnid gründen Bibliotheken auf Artikel 5 des Grundgesetzes, der die Meinungs- und Informationsfreiheit in der Bundesrepublik Deutschland garantiert.

Den Flyer finden Sie hier: https://www.bibliotheksverband.de/fileadmin/user_upload/DBV/publikationen/Flyer_Positionspapier_AW1_klein.pdf

Kontakt
Landesfachstelle für Öffentliche Bibliotheken in Thüringen 

Schillerstr. 40
99096 Erfurt

tel icon 0361 / 26 28 93 70 bis 74

0361 / 26 28 93 79

Anfrage per E-Mail