logo landesfachstelle bibos thueringen

Eine deutschsprachige Version der 2018 aktualisierten Richtlinie für Bibliotheksangebote für Kinder und Jugendliche von der IFLA-Sektion Kinder- und Jugendbibliotheken ist ab sofort online verfügbar.

Darin werden Anregungen zu den Bedürfnissen und Rechten der Kinder in Bezug auf Information, Lesefähigkeit und Lesen gegeben. Damit Öffentliche Bibliotheken bei der Umsetzung hochwertiger Angebote für Kinder aller Altersgruppen im digitalen Zeitalter unterstützt werden können.

Mehr Informationen: http://www.ifla-deutschland.de/2019/02/06/ifla-richtlinien-fuer-bibliotheksangebote-fuer-kinder-von-0-bis-18-jahren-in-deutschsprachiger-2-fassung-veroeffentlicht/

Bei "Total Digital! Lesen und erzählen mit digitalen Medien" können Chancen für junge Menschen eröffnen, den digitalen Herausforderungen der Gegenwart spielerisch, kreativ aber auch kritisch zu begegnen. 

Bis zum 30.04. und 31.10. können Anträge auf Fördergelder beim dbv eingereicht werden. Bei frühzeitiger Beantragung, kann mehr Beratung und Hilfe durch das Projektteam des dbv erfolgen.

Weitere Informationen: https://www.lesen-und-digitale-medien.de/

Bibliotheken erhalten im Webinar "Die Möglichkeiten entdecken: Bibliothekspädagogik mit digitalen Medien" am 27.02. mit Bettina Harling, Leiterin der Bibliothekspädagogik und des Bibliothekslabors der Stadtbibliothek Mannheim, einen Überblick über die Möglichkeiten der digitalen Bibliothekspädagogik sowie viele gute Tipps. 

Eine neue Broschüre mit Informationen und Tipps für Eltern und pädagogische Fachkräfte zum Thema "Gutes Aufwachsen mit Medien. Smart Home clever vernetzt" ist erschienen. Zunehmend verbreiten sich Smart Home und smarte Geräte in unseren Wohnungen. Dadurch sind Eltern, Kitas und Schulen gefordert, die Kinder im digitalen Raum zu schützen. 

Welche Freizeitaktivitäten sich bei Kindern von 4 bis 13 Jahren großer Beliebtheit erfreuen, legt die Kinder-Medien-Studie dar. Einige Grafiken sind interessant für Bibliotheken. Sie zeigen auf welche Verlage, Reihen und Zeitschriften bei den Kindern angesagt sind. Die Studie besagt weiterhin, dass 75% aller deutscher Kinder in diesem Alter mindestens mehrmals pro Woche Bücher oder Zeitschriften lesen. Dabei ist das Print-Medium unersetzlich und elektronische Endgeräte und Lesemedien spielen in keinem Alter eine besondere Rolle.

Weiter Informationen: https://www.kinder-medien-studie.de/?page_id=246

Durch Tools und Links zu einem kleinen Selbstexperiment wird DATASELFIE ein Mitmach-Feed im eigenen Datendschungel. Konzipiert wurde die Expedition zum digitalen Spiegelbild für die außerschulische und schulische medienpädagogische Projektarbeit.

Hier finden Sie weitere Informationen: https://dataselfie.jnw-sdm.ch/

Das Erleben und Gestalten kultureller Werke mit Hilfe digitaler Medien für sozial- und bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 18 Jahren steht im Mittelpunkt von dem Förderprojekt "Kultur trifft Digital". 

In Kooperation mit mindestens zwei lokalen Partnern als Bündnis für Bildung, setzt sich das Projekt aus einem eintägigen digitalen Orientierungsparcours und einem darauf aufbauenden zwei- bis fünftägigen kreativen medienpraktischen Workshop zusammen.

Gemeinsam rufen das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, ein Bündnis von 16 AktionspartnerInnen sowie die bundesweite Koordinierungsstelle zum "„Boys'Day – Jungen-Zukunftstag 2019“ auf. Die Veranstaltung kann aktiv von Institutionen mitgestaltet werden. Dazu werden im Materialcenter Plakate, Flyer, Checklisten, Formulare und weitere Informationsmaterialien bereitgestellt. Der Boys´Day findet am 28.03.2019 statt.

Alle Informationen finden Interessierte hier: https://www.boys-day.de/Daten-Fakten/Das-ist-der-Boys-Day/In-den-Bundeslaendern/Thueringen

Der dbv wir zusammen mit der VGH-Stiftung und der Stadt Hannover im September 2019 ein internationales Fahrbibliothekstreffen veranstalten. Teilnehmer*innen und gegebenenfalls Fahrzeuge können sich ab März 2019 für dieses Event anmelden. 

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.fahrbibliothek.de/internationaler-fahrbibliothekskongress-vom-6-7-september-2019-in-hannover/

In ihrer Agenda 2030 hat die UN 17 Ziele zur nachhaltigen Entwicklung unserer Welt definiert. Zur Zielerfüllung können Bibliotheken fast zu allen beitragen und tun dies bereits heute in ihrer täglichen Arbeit schon. 

Kontakt
Landesfachstelle für Öffentliche Bibliotheken in Thüringen 

Schillerstr. 40
99096 Erfurt

tel icon 0361 / 26 28 93 70 bis 74

0361 / 26 28 93 79

Anfrage per E-Mail