logo landesfachstelle bibos thueringen

Das erste Baby-Pappbilderbuch in Deutschland, in dem es neben kindgerechten Illustrtationen und Versen, auch Abbildungen einzelner Gebärden der Deutschen Gebärdensprache gibt. Durch das Erscheinen des Bilderbuches "Otto spielt" vom Kindergebärden Verlag wurde auch hier diese Lücke geschlossen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Kindergebärden Verlags.

http://www.kindergebaerden.de

In jeder Bibliothek gibt es eine Benutzungsordnung, die Abläufe, Verleihbedingungen u.a. regelt. Und damit auch jeder Bibliotheksbesucher diese verstehen kann, hat der Büchereiverband Österreich nun eine möglichst allgemein gehaltene Benutzungsordnung in insgesamt 20 Sprachen übersetzen lassen.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.bvoe.at/themen/grenzenlos_lesen/benutzungsordnung

Die Schulungsunterlage "RDA kompakt" steht seit Ende September im RDA-Info-Wiki der DNB zur Verfügung. Von der Arbeitsgruppe RDA (AG RDA) ausgearbeiteten Schulungsunterlagen finden Sie hier eine komprimierte Version.

https://wiki.dnb.de/display/RDAINFO/RDA+kompakt

Der Südpol-Verlag hatte zum Welttag des Buches dazu aufgerufen einen originellen Bibliotheks-Posterspruch zu texten. Der Gewinner ist „Braucht dein Kopf 'ne Leckerei, steck ihn in die Bücherei!".
Das Gewinnerposter wurde gedruckt und kann beim Verlag direkt angefordert werden.

Stiftung Lesen hat im Rahmen einer Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung ein dreijähriges Programm für Flüchtlingskinder in Erstaufnahmeeinrichtungen gestartet.

Neue Konzepte von einigen Bibliotheken locken junge Menschen wieder in die Bibliothek. Gaming, Dating und hippe Möbel zum Abhängen bringen die Jugendlichen zurück. Über dieses Thema ist ein Artikel in DIE WELT erschienen.

Zum Artikel geht es hier: 

http://www.welt.de/regionales/nrw/article143790335/Jugendliche-gehen-wieder-in-Bibliotheken.html

Im Rahmen des Förderprogramms "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" hat die Stiftung Lesen, mit der Idee "Mit Freude und ohne Leistungsdruck lesen", für 6 bis 12-Jährige Kinder in allen Bundesländern Leseclubs eingerichtet. Unterstützt werden können die Leseclubs mit Ausstattungsgegenständen und Weiterbildungen für Ehrenamtliche. 

Weitere Informationen: http://www.leseclubs.de

Bei der jährlichen Konferenz in Kapstadt hat das IFLA Governing Board ein Positionspapier zum Datenschutz in Bibliotheken verabschiedet. Darin werden aktuelle Herausforderungen für Bibliotheken und Informationsdienste beim Datenschutz der BenutzerInnen beschrieben, relevante internationale Datenschutzrichtlinien skizziert und zugehörige IFLA-Erklärungen gekennzeichnet.

In diesem Jahr haben über 150 Bibliothekare, Buchhändler und Pädagogen kreative Vermittlungsmethoden zu den für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominierten Büchern erprobt.

Auf seinem Blog "Lib{Cache" hat Timo Glaser (Bibliothekar an der Universität Marburg) eine Reihe von Leseempfehlungen zum Thema "Data Driven Librarianship" veröffentlicht. Darin werden Entscheidungen zur Weiterentwicklungen der Bibliothek anhand von anfallenden Daten (Statistischen Erhebungen) getroffen.

Den Beitrag finden Sie unter: https://glaserti.wordpress.com/2015/06/29/data-driven-librarianship/

Kontakt
Landesfachstelle für Öffentliche Bibliotheken in Thüringen 

Schillerstr. 40
99096 Erfurt

tel icon 0361 / 26 28 93 70 bis 74

0361 / 26 28 93 79

Anfrage per E-Mail