logo landesfachstelle bibos thueringen

Der Spiegel berichtet über den Beschluss des Bundestags vom 17.10.2018: Blindenbibliotheken und vergleichbare Institutionen dürfen ohne Zustimmung des Urhebers barrierefreie Kopien literarischer Werke (Hörbücher und Bücher in Blindenschrift) anfertigen. Der Vertrag von Marrakesch, der seti 2013 die "barrierefreie Verfügbarkeit von urheberrechtlich geschützten Werken auf internationaler Ebene" regelt, gibt dafür die Basis.

Zum Bericht: http://www.spiegel.de/kultur/literatur/bundestag-blinde-und-sehbehinderte-sollen-besseren-zugang-zu-literatur-erhalten-a-1234017.html

Die "Handreichung zu Bau und Ausstattung Öffentlicher Bibliotheken" hat die Fachkonferenz der Bibliotheksfachstellen in Deutschland 2018 überarbeitet. Es gibt vier Grundlagenwerke für die Planung von Bibliotheksbauten. Zwei sind in elektronischer Form verfügbar, die anderen beiden als gedruckte Werke.

Mehr Informationen finden Sie hier: https://bibliotheksportal.de/ressourcen/management/strategie-und-planung/planungsgrundlagen/

Für Lesepatinnen und Lesepaten hat die Arbeitsgruppe "Leseförderung im Mentor.Ring Hamburg" den Leitfaden "Lesen fördern – Welten öffnen“ erstellt. Im Leitfaden wird darauf eingegangen, wie Kinder lesen lernen, wie das Lesen lernen in der Zweitsprache Deutsch funktionier, wie sich Lesestunden motivieren und effetktiv gestalten lassen und auch welche Lektüren, Material und Übungen sich für die Leseförderung eignen.

Hier finden Sie den Leitfaden: https://www.mentor-ring.org/images/Praxishilfen/Lesepaten_Leitfaden_2018.pdf

Jugendliche selbst wissen am besten was sie wirklich lesen. Bei JuLiD wählen Jugendliche die Literatur für den Deutschunterricht aus, einem Projekt der Schul- und Stadtteilbücherei Dreieich-Weibelfeldschule. Im Herbst 2018 ist die aktuelle Empfehlungsliste erschienen.

Die aktuelle Liste finden Sie hier: https://www.julid-online.de/wp-content/uploads/2018/10/Klassenlekt%C3%BCre2018web.pdf

Zum 20. Mal verleihen der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv) und die Deutsche Telekom Stiftung am 24.10.2019 dem "Tag der Bibliotheken" den Preis "Bibliothek des Jahres" am Ort des Preisträgers. Es ist der einzige nationale Bibliothekspreis in Deutschland.

Mehr Informationen finden Sie hier: https://www.bibliotheksverband.de/dbv/auszeichnungen/bibliothek-des-jahres/ausschreibung.html

Am 05.12.2018 kamen über 100 Bibliotheksmitarbeiter*innen aus ostdeutschen Bibliotheken in der Leipziger Stadtbibliothek zusammen, um sich bei der dritten großen Fachtagung "Einfach digital!" des Deutschen Bibliotheksverbandes über ihre Erfahrungen mit digitalen Bibliotheksangeboten auszutauschen. Der Videomitschnitt steht nun auf der Netzwerk Bibliothek-Website zur Verfügung.

Den Videomitschnitt finden Sie hier: https://www.netzwerk-bibliothek.de/de_DE/event-osten#intro_osten

Ein neuer Ratgeber für Einsteiger ist erschienen, der die Welt der E-Books vorstellt, u.a. auch das Ausleihen von E-Books. Der Ratgeber umfasst 32 Seiten im Format DIN A5 und Bibliotheken in Deutschland können diesen kostenlos und frei Haus bestellen. 100 Exemplare können pro Bestellung maximal bestellt werden und Nachbestellungen sind jederzeit möglich.

Weitere Informationen: https://www.schweitzer-online.de/info/Ratgeber/

Für den Einsatz digitaler Medien im Unterricht und in der außerschulischen Medienpädagogik liefert das "digital.learnin.lab" anregende Tipps. Das neue Portal aus Hamburg versteht sich als „Online-Kompetenzzentrum“, das nützliche Tools und Trends vorstellt sowie innovative, frei lizenzierte Unterrichtsmaterialien bereithält. Diese Plattform ist "Von Lehrkräften für Lehrkräfte" und für pädagosche Fachkräfte, die gerne mit digitalen Medien arbeiten.

Weitere Inforamtionen finden Sie hier: https://digitallearninglab.de/

Um Kinder und Jugendliche im Umgang mit Online-Medien zu schützen, fühlen sich viele Lehrkräfte kaum in der Lage. Denn die Digitalisierung hat längst den Schulhof der Kinder und Jugendlichen erreicht. Welche Rolle spielt der Jugendmedienschutz an Deutschlands Schulen? Das Ergebnis dazu wurde nun veröffentlicht.

 

Hier finden Sie den Jugendmedienschutzindex 2018: https://www.fsm.de/sites/default/files/FSM_Jugendmedienschutzindex_2018.pdf

Für junge männliche Leser zwischen 8 und 16 Jahren hat boys & books wieder eine Titel-Auswahl veröffentlicht. Auf dem deutschsprachigen Buchmarkt sind alle Bücher zwischen März und August 2018 erschienen. 

Die Empfehlungslisten finden Sie hier: http://relaunch.boysandbooks.de/fileadmin/PDF/plakat-winter-2018-klein.pdf

Kontakt
Landesfachstelle für Öffentliche Bibliotheken in Thüringen 

Schillerstr. 40
99096 Erfurt

tel icon 0361 / 26 28 93 70 bis 74

0361 / 26 28 93 79

Anfrage per E-Mail