logo landesfachstelle bibos thueringen

/aktuelles/item/931-bibliothek-erfurt.html /aktuelles/item/930-bibliothek-sonneberg.html /aktuelles/item/929-bibliothek-weimar.html /aktuelles/item/78-moderne-medien.html /aktuelles/item/77-kinderbuecher.html /aktuelles/item/76-buecher-studium.html /aktuelles/item/75-buchauswahl.html /aktuelles/item/43-ausleihen.html /aktuelles/item/42-bibliothek-suhl.html /aktuelles/item/41-bibliothek-weimar.html

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert das Portal, indem freie Bildungsmaterialien, in Kategorien und Unterkategorien zum komfortablen Suchen gegliedert sind. Dieses Portal befindet sich noch im Aufbau und ist für verschiedene Zielgruppen wie LehrerInnen oder Eltern gedacht.

Mehr Informationen: https://wirlernenonline.de/

Um den Wert un die Wirkung von Bibliotheken für eine Gesellschaft und Gemeinde anders als bisher über Statistiken und Zahlen zu formulieren, suchen die Bibliotheken der Roskilde Libraries nach einer neuen Sprache. In Dänemark wurde deshalb ein Projekt gestartet, um mit der Politik den Dialog zu finden. In einem zweiten Schritt wird ein Open-Source-Werkzeugkasten erstellt, der für diese Form von Öffentlichkeitsarbeit von verschiedenen Bibliotheken genutzt und weiterentwickelt werden kann.

In Englisch: https://christianlauersen.net/2020/07/21/wanted-a-new-language-for-the-value-and-impact-of-libraries/

Experte Dennis Kranz von der Stadtbibliothek Rostock zeigt am 24.09.2020 von 10:00 - 11:30 Uhr verschiedene Möglichkeiten der medienpädagogischen Veranstaltungsarbeit auf und stellt erprobte Strategien für erfolgreiche Kooperationen vor. Eine Vielzahl von spannenden Themenfeldern der Medienpädagogik wie Gaming, Audio und Programmierung stehen bei den Praxisbeispielen im Fokus.

Zum Webinar: https://netzwerk-bibliothek.de/de_DE/webinar-strategien-fuer-kooperationen

Projekt "Netzwerk Bibliothek Medienbildung": https://www.bibliotheksverband.de/dbv/projekte/netzwerk-bibliothek-medienbildung.html

Die Beauftragte für Kultur und Medien unterstützt mit dem neuen Förderprogramm KULTUR.GEMEINSAM mit der Kulturstiftung der Länder gemeinsam insbesondere kleinere, auch ehrenamtlich geführte Kultureinrichtungen und Projektträger bei der Entwicklung digitaler Angebote.

Gemeinsam mit dem Sprecher der Autorengruppe, Prof. Dr. Maaz (DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation) haben die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Anja Karliczek und die Präsidentin der Kultursministerkonferenz (KMK) und rheinland-pfälzische Bildungsministerin, Dr. Stefanie Hubig den Bericht "Bildung in Deutschland 2020" vorgestellt.

Im nunmehr achten Bildungsbericht beschreibt die Gesamtentwicklung des deutschen Bildungswesens mit dem Schwerpunkt "Bildung in einer digitalisierten Welt".

Mehr Informationen: https://www.bildungsbericht.de/de

https://bildungsklick.de/schule/detail/bildung-in-deutschland-2020

Vom 17. - 20.02.2021 findet die pandemiebedingte verschobene Konferenz "Was geht?" in der Akademie der Kulturellen Bildung in Remscheid statt. Die Themen der immer vielschichtiger werdenden Anforderungen an Kinder-  und Jugendbibliotheken zwischen Lese- und Sprachförderung, Medien- und Bibliotheksschulungen sowie Makerspace-Formaten werden angesprochen. Im Herbst 2020 wird das Programm veröffentlicht.

Weitere Informationen: https://kulturellebildung.de/kurse/3-fachkonferenz-kinder-und-jugendbibliotheken/

Das 5. Praxiscamp des Medienpädagogik Blogs findet vom 10. - 11.09.2020 online statt. Dies soll in Form eines Barcamps durchgeführt werden, d.h. die Themen werden vor Ort von den Teilnehmenden entwickelt, so dass jeder/jede sich einbringen kann. Alle die im Bereich medianpädagogische Arbeit in Praxis und Forschung arbeiten sind eingeladen.

Weitere Informationen und Anmeldung finden Sie hier: https://www.medienpaedagogik-praxis.de/2020/07/16/mppb20-die-anmeldung-startet/

Das Bundesjustizministerium hat am 26.06.2020 einen 2. Diskussionsentwurf zur Umsetzung der EU-Urheberrechtsrichtlinie in Deutschland vorgelegt. Der dbv positioniert sich in einer neuen Stellungnahme u.a. zu den Themen kollektive Lizenzen mit erweiterter Wirkung und nicht verfügbare, einschließlich vergriffener Werke.

Weitere Informationen: https://www.bibliotheksverband.de/fileadmin/user_upload/DBV/positionen/2020_07_31_dbv_Stellungnahme_Umsetzung_DSM-Richtlinie_2._Gesetz_final_01.pdf

Am 15.09.2020 möchte das EURIG Executive Committe über die neuesten Entwicklungen rund um den Standard RDA informieren und die Reihe der "RDA in Europe" Veranstaltungen fortsetzen. Bereits jetzt ist die Registrierung über die Website der EURIG möglich.

http://www.rda-rsc.org/node/643

Mittels Besucherzählgeräten in Öffentlichen Bibliotheken ist die Erhebung von Besucherzahlen als Teil des strategischen Bibliotheksmanagements ein wichtiges Instrument zur Erfolgsmessung. Durch die Änderungen in der Deutschen Bibliotheksstatistik zum Berichtsjahr 2020 rückt dieses Thema abseits davon immer mehr in den Vordergrund. Ausschließlich Besucherzahlen als physisches Datum zur Messung der Frequentierung der öffentlichen Bibliotheken werden ab 2020 erhoben.

Kontakt
Landesfachstelle für Öffentliche Bibliotheken in Thüringen 

Schillerstr. 40
99096 Erfurt

tel icon 0361 / 26 28 93 70 bis 74

0361 / 26 28 93 79

Anfrage per E-Mail