logo landesfachstelle bibos thueringen

/aktuelles/item/931-bibliothek-erfurt.html /aktuelles/item/930-bibliothek-sonneberg.html /aktuelles/item/929-bibliothek-weimar.html /aktuelles/item/78-moderne-medien.html /aktuelles/item/77-kinderbuecher.html /aktuelles/item/76-buecher-studium.html /aktuelles/item/75-buchauswahl.html /aktuelles/item/43-ausleihen.html /aktuelles/item/42-bibliothek-suhl.html /aktuelles/item/41-bibliothek-weimar.html

Die Corona-Pandemie führt leider auch zu vielen Falschmeldungen im Internet, vor allem in den Sozialen Medien.

Die Süddeutsche Zeitung (SZ) hat deshalb zehn Tipps zusammengestellt, wie es sich vermeiden lässt, auf diesen Unsinn hereinzufallen und wie ein verantwortungsvolles Verhalten im Netz aussieht. Diese Tipps gibt es in den Fassungen kurz und lang. Sie können diese Tipps sehr gerne für Ihre Homepage nutzen und auch weiterleiten; an Ihre Bibliothekskund*innen, an Lehrer*innen und Schulen, usw. usw.

Das gilt auch für diesen Link. Die SZ möchte auf diese Weise dazu beitragen, dass niemand falsche Ratschläge annimmt, die teilweise sogar gesundheitsgefährdend sind (z.B. Bleichmittel trinken).

Umfassende Informationen über die Lage in Sachen Corona gibt es bei SZ Espresso, dem kostenlosen Newsletter der SZ.

Diesen und andere Newsletter könnten Sie bestellen unter: www.sz.de/newsletter Kontakt: Klaus Ott Süddeutsche Zeitung E-Mail:

Onilo bietet allen Bibliotheken, Lehrern, Erziehern und Eltern, die von den Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Virus-Epidemie betroffen sind, kostenlos vollen Zugriff auf die kompletten Inhalte inklusive der fertigen Unterrichtsmaterialien.

Mit dem Rabattcode „Krisenhilfe“, den Onilo mit Wirkung vom 13.03.2020 öffentlich zur Verfügung stellt, kann die Entdeckerlizenz (vorerst für einen Monat) kostenlos bestellt werden.

Onilo hat dafür auf die Schnelle den normalen Bestellweg zur Verfügung gestellt, wonach zuerst ein Nutzer angelegt werden muss und dann die Lizenz unter Eingabe des Codes bestellt werden kann.

Hier sind ein paar Ideen und Möglichkeiten für die Heimarbeit mit den pädagogischen Bilderbuchkinos (pädagogisches Konzept):

  • Neben der Sprach- und Leseförderung in Deutsch können durch die Mehrsprachigkeit und inhaltliche Vielfallt der über 180 Geschichten fachbereichsübergreifend diverse Kompetenzen gefördert werden.
  • Sprachförderung im Elementarbereich: Da das Format der Boardstories und der muttersprachliche Sprecher gezielt die sprachlichen Fähigkeiten schult, sind die meisten Boardstories auch für Kita- und Vorschulkinder passend und förderlich. Außerdem geben die Bastelanleitungen den Eltern tolle Anregungen.
  • Homeschooling durch die Eltern
  • Erleichterung der Betreuung bei Homeoffice: Viele Eltern werden im Homeoffice gezwungenermaßen auf neue Medien zur Beschäftigung der Kinder zurückgreifen. Über Onilo steht Ihnen eine pädagogisch sinnvolle Alternative zur Verfügung.

Onilo möchte mit diesem Angebot vielleicht ein wenig zur Bewältigung der Krise beitragen können.

 

 

Die Kollegen der Landesfachstelle Bayern haben verschiedene kostenlose Onlinequellen zusammengestellt:

https://www.oebib.de/aus-und-fortbildung/online-lernen/

Die Stifung Lesen bietet auf Ihrer Webseite

- digitale Vorlesegeschichten

- (Vor-) Lese-Apps

- Buchtipps

- Bastel- und Aktionsideen

- Vorlesen mit Kindern ab 1 Jahr

- Infos und Materialien fuer Lehrkraefte

Die Resonanz auf diese Angebote ist unerwartet hoch

In Zeiten eingeschränkten öffentlichen Lebens ist Lesen eine wertvolle und sinnvolle Beschäftigungsmöglichkeit. Auch wenn Ihre Bibliothek vor Ort aktuell nicht mehr zugänglich ist, müssen Sie auf Lesestoff nicht verzichten: Nutzen Sie die Online-Bibliothek ThueBIBnet, die Ihnen als registrierte Bibliothekskundin bzw. registrierter Bibliothekskunde rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche kostenlos zur Verfügung steht. Knapp 90.000 Medien aus den Bereichen Kinder & Jugend, Schule & Lernen, Sachmedien & Ratgeber, Belletristik & Unterhaltung und Musik stehen zur Auswahl.

Hier geht es zur Onleihe: www.onleihe.de/thuebibnet

Durch Information, Involvierung und Aktivierung können Kommunalpolitiker zu Kennern, Fürsprecher und aktiv Handelnden für öffentliche Bibliotheken werden. Dies wird anhand eines 3-Stufen-Modells gezeigt und welche Kommunikationsinstrumente dafür geeignet sind.

Mehr Informationen: https://www.o-bib.de/article/view/5510/7942

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung beleuchtet in einer Podcast-Mini-Serie die Publikationsformen der Zukunft.

Über die Rolle der Bibliotheken bei der Erfüllung der Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030 und über Beispiele aus Bibliotheken, werden Sie über die Website www.biblio2030.de informiert.

Einen Leitfaden für Bibliotheken zur Umsetzung der Urheberrechtsrichtlinie wurde von den internationalen Bibliotheksverbänden EBLIDA, IFLA, LIBER und SPARC Europe auf Englisch herausgegeben.
Der Zugang ist Wissenschaft und Forschung sowie Bibliotheken  vorbehalten. 

http://www.ifla-deutschland.de/2019/11/27/leitfaden-von-ifla-eblida-liber-und-sparc-europe-zur-eu-urheberrechtsrichtlinie/

Hinsichtlich der Barrierefreiheit sind zahlreiche Informationen rund um die Themen Planen, Bauen und Wohnen auf der Seite http://www.nullbarriere.de zu finden.

Kontakt
Landesfachstelle für Öffentliche Bibliotheken in Thüringen 

Schillerstr. 40
99096 Erfurt

tel icon 0361 / 26 28 93 70 bis 74

0361 / 26 28 93 79

Anfrage per E-Mail