logo landesfachstelle bibos thueringen

/aktuelles/item/931-bibliothek-erfurt.html /aktuelles/item/930-bibliothek-sonneberg.html /aktuelles/item/929-bibliothek-weimar.html /aktuelles/item/78-moderne-medien.html /aktuelles/item/77-kinderbuecher.html /aktuelles/item/76-buecher-studium.html /aktuelles/item/75-buchauswahl.html /aktuelles/item/43-ausleihen.html /aktuelles/item/42-bibliothek-suhl.html /aktuelles/item/41-bibliothek-weimar.html

Von der Info-App für Kinder "KABU" gibt es nach 2 Jahren die ersten Offline-Abenteuer. Das neue kleine Rätselbuch "KABUs Zeltplatzabenteuer" ist mit kostenlosen Arbeitsblättern für die Grundschule erschienen. Es enthält medienpädagogische Rätsel und Aufgaben, die Fragen zur Internet- und Handy-Nutzung kindgerecht behandeln.

Hier finden Sie alle weiter Informationen: https://www.studioimnetz.de/projekte/kabu/

Der Deutsche Bibliotheksverband fördert mit dem Soforthilfeprogramm "Vor Ort für Alle" im Jahr 2020 bundesweit zeitgemäße Bibliothekskonzepte in Kommunen mit weniger als 20.000 Einwohnern. Damit sollen auch Bibliotheken im ländlichen Raum als "Dritte Orte" gestärkt werden und einen Beitrag zu gleichwertigen Lebensverhältnissen leisten.

Anträge können ab dem 15.05.2020 gestellt werden.

Mehr Informationen finden Sie hier: https://www.bibliotheksverband.de/dbv/projekte/vor-ort-fuer-alle.html

Zum Thema "Recherchieren in Kindersuchmaschinen" im Unterricht hat frag.Finn.de eine Unterrichtseinheit für Grundschüler im 3./4. Schuljahr erstellt. In der Einheit setzen sich Kinder sowohl theoretisch als auch praktisch mit der Anwendung auseinander. 

Die Unterrichtseinheit kann von Bibliotheken genutzt werden um eigene Konzepte anzupassen.

Weitere Informationen: https://eltern.fragfinn.de/paedagogen/unterrichtseinheit-grundschule/

Neue Formen der digitalen Zusammenarbeit werdern in diesen Zeiten vom dbv erprobt. Dafür haben sich die Expert*innen von "Netzwerk Bibliothek Medienbildung" im Netz getroffen und wollen gemeinsam Tools und Methoden zur Vermittlung von Medienbildung erarbeiten.

Einen Überblick über die Kanäle für schulisches Lernen sind hier aufgelistet: https://www.klicksafe.de/themen/kommunizieren/youtube/lernen-mit-youtube/

Aufgrund der weltweiten Coronaverbreitung und auch der Schließung von den Bibliotheken, hat die Obleidan Bibliothek Klänge aus ihrer Bibliothek aufgenommen um nicht zu vergessen wie es in ihrer Bibliothek klingt.

Den Klängen können Sie hier lauschen: https://www.ox.ac.uk/soundsofthebodleian/#radcam

Derzeit überschlagen sich die Meldungen rund um das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2. Oft bergen häufig viele Meldungen die Gefahr von Falschmeldungen und vor allem deren unkontrollierter Verbreitung.

Deshalb hat das Portal Klicksafe und die Bundeszentrale für Politische Bildung Empfehlungen auf ihren Internetseiten gestellt um Quellen richtig einschätzen zu können.

Mehr Informationen finden Sie zum Thema auf klicksafe: 

https://www.klicksafe.de/themen/problematische-inhalte/fake-news/

Die Informationen zum Thema von der Bundeszentrale: 

https://www.bpb.de/politik/grundfragen/politik-einfach-fuer-alle/258073/fake-news

homeschooling-corona.com ist eine wachsende Sammlung digitaler Bildungsangebote in Form von Programmen, Apps, Tools und Tipps für zu Hause. Die Website richtet sich an Eltern, Lehrerkräfte, Erzieher*innen sowie Schüler*innen, die in der Coronakrise Unterstützung und Anregungen für den Unterricht und die Freizeitgestaltung daheim suchen.

Die Corona-Pandemie führt leider auch zu vielen Falschmeldungen im Internet, vor allem in den Sozialen Medien.

Die Süddeutsche Zeitung (SZ) hat deshalb zehn Tipps zusammengestellt, wie es sich vermeiden lässt, auf diesen Unsinn hereinzufallen und wie ein verantwortungsvolles Verhalten im Netz aussieht. Diese Tipps gibt es in den Fassungen kurz und lang. Sie können diese Tipps sehr gerne für Ihre Homepage nutzen und auch weiterleiten; an Ihre Bibliothekskund*innen, an Lehrer*innen und Schulen, usw. usw.

Das gilt auch für diesen Link. Die SZ möchte auf diese Weise dazu beitragen, dass niemand falsche Ratschläge annimmt, die teilweise sogar gesundheitsgefährdend sind (z.B. Bleichmittel trinken).

Umfassende Informationen über die Lage in Sachen Corona gibt es bei SZ Espresso, dem kostenlosen Newsletter der SZ.

Diesen und andere Newsletter könnten Sie bestellen unter: www.sz.de/newsletter Kontakt: Klaus Ott Süddeutsche Zeitung E-Mail:

Onilo bietet allen Bibliotheken, Lehrern, Erziehern und Eltern, die von den Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Virus-Epidemie betroffen sind, kostenlos vollen Zugriff auf die kompletten Inhalte inklusive der fertigen Unterrichtsmaterialien.

Mit dem Rabattcode „Krisenhilfe“, den Onilo mit Wirkung vom 13.03.2020 öffentlich zur Verfügung stellt, kann die Entdeckerlizenz (vorerst für einen Monat) kostenlos bestellt werden.

Onilo hat dafür auf die Schnelle den normalen Bestellweg zur Verfügung gestellt, wonach zuerst ein Nutzer angelegt werden muss und dann die Lizenz unter Eingabe des Codes bestellt werden kann.

Hier sind ein paar Ideen und Möglichkeiten für die Heimarbeit mit den pädagogischen Bilderbuchkinos (pädagogisches Konzept):

  • Neben der Sprach- und Leseförderung in Deutsch können durch die Mehrsprachigkeit und inhaltliche Vielfallt der über 180 Geschichten fachbereichsübergreifend diverse Kompetenzen gefördert werden.
  • Sprachförderung im Elementarbereich: Da das Format der Boardstories und der muttersprachliche Sprecher gezielt die sprachlichen Fähigkeiten schult, sind die meisten Boardstories auch für Kita- und Vorschulkinder passend und förderlich. Außerdem geben die Bastelanleitungen den Eltern tolle Anregungen.
  • Homeschooling durch die Eltern
  • Erleichterung der Betreuung bei Homeoffice: Viele Eltern werden im Homeoffice gezwungenermaßen auf neue Medien zur Beschäftigung der Kinder zurückgreifen. Über Onilo steht Ihnen eine pädagogisch sinnvolle Alternative zur Verfügung.

Onilo möchte mit diesem Angebot vielleicht ein wenig zur Bewältigung der Krise beitragen können.

 

 

Kontakt
Landesfachstelle für Öffentliche Bibliotheken in Thüringen 

Schillerstr. 40
99096 Erfurt

tel icon 0361 / 26 28 93 70 bis 74

0361 / 26 28 93 79

Anfrage per E-Mail